Die besten Mittel gegen Kopfläuse aus Ihrer Apotheke

 

Herrscht bei Ihnen auch öfter Läusealarm? Leider wird es dazu immer wieder kommen, solange Kinder beim Spielen, in Kindergarten oder Schule die Köpfe zusammenstecken. Zur Bekämpfung dieser Krabbeltierchen können wir etliche wirksame und zuverlässige Präparate empfehlen.

Grundsätzlich wichtig ist, dass Sie sich einen guten Läuse-/ Nissenkamm, z.B. den Mosquito® Läusekamm mit engen Metallzinken zulegen, um das gesamte Kopfhaar Strähne für Strähne durchkämmen zu können.

Wer vorbeugend etwas machen möchte, der kann ein Rausch® Weidenrinden - Shampoo oder das Mosquito® Läuse-Abwehrspray anwenden.

 

Läusemittel mit chemischen Wirkstoffen wie Pyrethroiden (Pyrethrumextrakt, Permethrin, Allethrin) sind potentielle Nervengifte, die vielfältige Nebenwirkungen haben können. Daher gehören sie in die Hände eines erfahrenen Arztes.

 

Unsere Empfehlung:

 

Physikalisch wirkende Erstickungsmittel. Diese sollten nicht brennbar oder entflammbar sein und nicht als Spray vorliegen, damit das Kind keinen Sprühnebel einatmet. Praktisch ist eine kurze Einwirkzeit.

 

Dies gilt für das Licener®-Shampoo mit Neem-Extrakt mit 10 Minuten Einwirkzeit, dieses Präparat wird aber nicht von der Krankenkasse erstattet.

Erstattet wird das Hedrin once liquid Gel mit Dimeticon, das 15 Minuten einwirken muss. Um dieses Gel leichter ausspülen zu können, sollte das Haar nach dem Einwirken mit einer Pflegespülung behandelt werden.

Verordnungsfähig für Kinder unter 12 Jahren sind außerdem Dimet 20® (mit Dimeticon, 20 Minuten Einwirkzeit) und Mosquito med Läuse Shampoo 10® (Paraffin und Entschäumer, 15 Minuten Einwirkzeit). Beide Präparate sind gut wirksam, Dimet 20® sogar mit

> 99%-iger Wirksamkeit, aber leider sind sie entflammbar.

Das Mosquito med Läuse Shampoo 10 ® ist mit rund 13 € für 100 ml das günstigste unter den aufgeführten Präparaten.

 

Wichtig ist:

 

  • Ob Ihr Kinderarzt ein Rezept für ein Läusemittel ausstellt, liegt in seinem Ermessen. Also besser gleich klären!
  • Auf jeden Fall genügend Läusemittel auftragen, nicht sparsam sein!
  • Auch wenn mit einer Einmalanwendung geworben wird, die Erfahrung zeigt, dass eine Wiederholungsbehandlung nach 7-10 Tagen für den Erfolg der Behandlung unbedingt notwendig ist.

 

Eine läusefreie Zeit wünschen Ihnen Ihre Stadtrodaer Apotheken!

 

 

Die Rodalia-Apotheke liegt mitten
im Wohngebiet von Stadtroda.

Adresse · Anfahrt · Kontakt

Unsere Öffnungszeiten

Montag-Freitag7.30 – 18.30 Uhr
Samstag8.00 – 12.00 Uhr

Kunden-Telefon: 036428 – 122 544